5 am Tag

Es ist schwer zu glauben, aber trotz des großen Angebotes an Obst und Gemüse, zu jeder Jahreszeit, essen wir immer noch zu wenig davon. Obst und Gemüse versorgen unseren Körper mit Vitaminen, Mineral- und Ballaststoffen sowie sekundären Pflanzenstoffen. Sekundäre Pflanzenstoffe geben den Pflanzen ihre Farbe, dienen als Abwehrstoffe, wirken mikrobiell. Diese Inhaltsstoffe sind noch nicht alle erforscht. Sie sollen die Gefäße erweitern, den Blutdruck senken, bestimmte Krebsarten vermeiden, entzündungshemmend und antibakteriell wirken. Ich bin der Meinung die natürliche Kombination von Vitaminen, Mineralstoffen, Ballaststoffen und sekundären Pflanzenstoffen macht die gesundheitsfördernde Eigenschaft aus. Das schafft kein Nahrungsergänzungsmittel, hier sind die Inhaltsstoffe immer gleich. Es wird vermutet das biologisch angebaute Obst-und Gemüsesorten mehr der gesundheitsfördernden Substanzen enthalten als konventionell angebauten, da auf Pestizide u.ä. schützende Produkte verzichtet wird, muss die Pflanze selber für ihre Gesundheit sorgen. Obst und Gemüse haben einen hohen Wasser-und Ballastoffanteil, dadurch wirken sie sättigend. (Quelle:Ernährung im Fokus, AID)

5 Portionen Obst und Gemüse pro Tag bedeutet: 2 x Obst, 2 x Gemüse roh, 1x Gemüse gekocht. Hier könnt ihr super euer Handmaß nehmen. 1 Hand für Obst-Gemüse am Stück (z.B. 1 Apfel, 1 Orange, 1 Paprika) oder 2 Hände für klein geschnittenes Gemüse (Brokkoliröschen) oder kleine Obstsorten  (Himbeeren).

Da jede Pflanze unterschiedlich große Mengen an Pestiziden und Mineralstoffen aufnimmt und unterschiedliche Mengen an Vitaminen und sekundären Pflanzenstoffen aufweist, empfehle ich innerhalb des Angebotes großzügig auszuwählen. So kann ich von den unterschiedlichen Inhaltsstoffen optimal profitieren und laufe nicht Gefahr zu viel von den in der Pflanze gespeicherten Giftstoffen aufzunehmen.

Beim Bundeszentrum für Ernährung (vormals AID) gibt es eine App fürs Handy. Hier seht ihr genau was mit dem Handmaß bei verschiedenen Lebensmittelgruppen gemeint ist.

https://www.bzfe.de/inhalt/wie-gross-ist-eine-portion-985.html

Da Obst mehr Fruchtzucker enthält als Gemüse, sollte ihr bei der Empfehlung 2x Obst bleiben. Es werden 2 Portionen Rohkost empfohlen, da in den zubereiteten gekochten Gemüse nicht mehr die selbe Menge an Vitaminen, Mineralstoffen etc. enthalten sind. Durch Hitze, Sauerstoff und Wasser (die wasserlöslichen Vitamine) verflüchtigen sich diese Nährstoffe ganz schnell.

Anstelle eines 50 gramm Snickers könnt ihr

  • 2 Paprikaschoten a 150gramm
  • 1 Gurke 150 gramm
  • 2 Kohlrabi a 150 gramm
  • 2 Möhren a 150 gramm verzehren.

Um den Snickers abzutrainieren müsstet ihr 8-12 km in der Stunde Fahrradfahren oder 18 min Seilspringen.

http://blog.foodcoach-hoffmann.de/smoothies

Klick aufs Bild

Habt ihr Fragen zum Thema? Schickt mir eine Mail.

 

Foodsteps on Instagram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.