DIY Body-Scrub 💗

Und wieder ein schnelles Rezept, diesmal für ein Körperpeeling. Das beste daran ist: meistens hat jeder die Zutaten zu Hause. Eine Rezeptzutat wird meistens in den Müll entsorgt und bekommt hier noch einmal seinen großen Auftritt. Vom Kaffee ist die Rede. Im Kaffee sind tolle Inhaltsstoffe enthalten, die unser Hautbild verbesser, revitalisieren und der Haut neue Spannkraft verleihen. Cellulite, Pickel, müde und schlaffe Haut sollen sich dank des Koffeins verbessern. Es transportiert überflüssiges Gewebewasser ab und regt die Zellen an, Giftstoffe auszuscheiden. Der nächste Star in diesem Peeling ist das Mandelöl. Es eignet sich besonders bei trockener und empfindlicher Haut. Jojobaöl verhinder Oxidationsschäden an den Hautzellen. Ein toller Mix aus Vitaminen und Mineralien machen es zu einem wertvollen Zusatz in diesem Peeling. Noch dabei sind Honig mit seinen entzündungshemmenden und pflegenden Eigenschaften und das Kokosöl welches neben seiner antibakterieller und entzündungshemmender Wirkung, auch Falten und Pickel vorbeugt.

Für das Peeling braucht ihr nun: Idealerweise Bio und die Öle kaltgepresst.

  • 3 EL Kaffesatz
  • 2 TL Mandelöl
  • 2 TL Jojobaöl
  • 2 TL Kokosöl
  • 1 TL Honig

Das Kokosöl in einem Topf leicht erwärmen, bis es flüssig ist. Zu dem Kaffeesatz geben und mit den anderen Zutaten vermischen. Sobald das Gemisch abgekühlt ist, wird es was fester. Alternativ kann auch Olivenöl verwendet werden.

Als Gesichtspeeling auftragen und ca. 10-15 Minuten einwirken lassen. Auch als Körperpeeling kann eine Einwirkzeit von 10 Minuten die Wirkung des Kaffees optimieren. Es geht aber auch auf die schnelle Weise. Duschen, Peeling, Abduschen, Erschrecken wie die Dusche aussieht. Dann aber über das tolle Hautgefühl freuen. 🤩

Gut verschlossen und kühl gelagert ist das Kaffee-Peeling eine Weile haltbar.


Foodsteps on Instagram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.