Dauerhaft Gewicht reduzieren

Um langfristig abzunehmen, ohne Jojo-Effekt braucht es Mahlzeiten die lange satt machen, schmecken und appetitlich aussehen und gute Portionen die den Essgewohnheiten entsprechen. Um Gewicht zu reduzieren muss die tägliche Kalorienmenge reduziert werden. Sie muss geringer sein als der Kalorienverbrauch. Kalorienreiche Lebensmittel wie Soßen, Wurst-und Käsesorten, frittierte oder in viel Fett gebratene Kartoffelprodukte, Knabbereien, Süßigkeiten, Cola und ähnliche Getränke, Fertigprodukte, Alkohol sind sehr kalorienreich.  Dagegen sind Obst und Gemüse kalorienarm und vollgestopft mit Vitaminen, Mineralstoffen, sekundären Pflanzenstoffen etc..

Gerichte mit wenigen Kalorien bestehen aus viel Wasser, viel Gemüse, viel Obst, fettarm zubereiteten Beilagen die lange satt machen, magerem Fleisch, magerem Fisch und magerer Wurst/Käse.

Auch kommt es auf die Kombination der Mahlzeitenkomponenten an. Z.B. kann ich ein paniertes Schnitzel mit einer Folienkartoffel statt mit noch zusätzlich frittierten Pommes essen.

Statt Fischstäbchen oder einen fettreicheren Fisch mit fettigem Kartoffelsalat, kann ich Fischstäbchen mit einem Salat mit Essig-Öl-Dressing wählen. Auch der Kartoffelsalat kann statt mit Majonäse mit Essig/Öl angemacht werden. Und so weiter, es bieten sich ganz viele Möglichkeiten.

Getränke sind besonders zu beachten. Cola, Limo und Co enthalten viel Zucker. Alkohol enthält viel Kalorien und hemmt zudem die Fettverbrennung. Bessere Durstlöscher sind Wasser, stark verdünnte Fruchtsaftschorlen (nicht in zu großen Mengen), Kräuter-und Fruchttees. Hier können schon große Mengen an Kalorien eingespart werden.

Achtet besonders auf die versteckten Fette. Diese sind in Fertiggerichten, Fast Food, Wurstwaren, Fleischwaren, Milchprodukten, fettreichen Back-und Süßwaren und in salzigen-herzhaften Snacks enthalten.

Kohlenhydrate liefern auch Kalorien. Zwar mehr als die Hälfte weiniger als Fett aber dennoch achtet darauf wie viel ihr esst. Gemeint sind Brot, Müsli, Nudeln, Kartoffeln, Reis, Süßigkeiten, Marmelade und Honig. Vollkornprodukte machen länger satt und sind gesünder.

Auch Eiweiß enthälte die Kalorienmenge wie Kohlenhydrate, es ist in Fisch und Fleisch, Milchprodukten und Eiern enthalten.

Achtet darauf das ihr nicht zuwenig Kalorien aufnehmt, da ihr sonst in den Jojo-Effekt reinrutscht. Auch wenn ihr möglichst schnell an Gewicht verlieren wollt. Eine dauerhafte Lösung ist nur das langsame stetige Abnehmen mit einer dauerhaften Änderung der Essgewohnheiten. Verzichtet auch nicht auf bestimmte Nährstoffe wie z.B. Kohlenhydrate und Fette, wie es so häufig in Werbungen versprochen wird. Nicht nur das ihr eurem Körper wichtige Nährstoffe vorenthaltet, diese Diäten sind oft nur sehr kurzfristig und enden im Jojo-Effekt. Seht die oft stark beworbenen Eiweißshakes kritisch und hinterfragt grundsätzlich sämtliche Werbeversprechen.

Leckere Rezepte findet ihr hier:

http://blog.foodcoach-hoffmann.de/so-oder-so-rezepte

Oder probiert meine Step-by-Step-Anleitung http://blog.foodcoach-hoffmann.de/step-by-step-in-5-wochen-gewicht-reduzieren-mit-einer-vollwertigen-ernaehrung

Die ist nicht nur dazu geeignet Gewicht zu verlieren, sondern dient auch als wunderbare Ernährungsumstellung bei Erkrankungen wie Diabetes mellitus Typ II, Hypertonie, Blutfetterhöhung etc., oder zur Umstellung auf eine vollwertige Ernährung.

 

 

Quelle: AID (BFZE) Energiedichte Prinzip

Foodsteps on Instagram