Futtern bis das Christkind kommt

 

Endspurt. Weihnachten steht vor der Tür. Schon in der Adventszeit haben wir viele Leckereien zu uns genommen. Auf Weihnachtsmärkten, im Adventskalender überall stecken Versuchungen denen nicht immer widerstanden werden kann. Für ein Glas Glühwein müssten wir eine halbe Stunde walken um die Kalorien zu verbrennen. Für 100 gramm Dresdner Christstollen müssen 15-18 km in der Stunde Fahrrad gefahren werden. 2 Gläser Rotwein brauchen 15 Minuten Seilspringen um deren Kalorien abtrainiert zu werden. Wenn also nun der weihnachtliche Futter-Marathon beginnt, kann es passieren, dass doppelt bis dreimal soviele Kalorien verzehrt werden, wie es empfohen wird.

Wie kommt ihr also möglichst gesund und kalorienbewusst durch die Weihnachtsfeiertage? Mein Tipp: Esst 2 Portionen Obst und 3 Portionen Gemüse (2 Portionen als Rohkost) pro Tag. Wählt fettärmere Varianten. Trinkt weniger süße Getränke und Alkohol. Achtet auf die Portionsgröße der Mahlzeiten. Muss es noch ein Nachschlag sein? Geht jeden Tag an die frische Luft und bewegt euch mindestens 45 Minuten. Geht walken, joggen oder spazieren. Wenn ihr sonst vollwertig und ausgewogen esst, werden euch die Schlemmereien an den Feiertagen nichts ausmachen. Gemeinsam essen bringt die Familie zusammen, dass sollte im Vordergrund stehen. Es ist wundervoll die gemeinsame Zeit zu genießen.

Ich wünsche euch frohe Feiertage im Kreise eurer Familie oder mit lieben Menschen die euer Herz erwährmen.

Foodsteps on Instagram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.